MESSUNGEN

Fußabdruck:

Mit Hilfe moderner Computertechnik ist eine detaillierte Vermessung ihrer Füße möglich. In den meisten Fällen reicht ein Fußscan mittels einer elektronischen Messplatte aus, um bereits geringste Fußfehlstellungen zu ermitteln.
Die Einlage wird anhand dieser Daten spezifisch für beide Füße gefertigt. 

Venenmessung:

Jede zweite Frau und jeder dritte Mann leiden an einer Venenerkrankung. Venenschwäche ist damit eine Volkserkrankung. Die Hauptursache ist akuter Bewegungsmangel. Wichtig ist es bereits die ersten Anzeichen einer Venenschwäche ernst zu nehmen. Typische Symptome hierfür sind kribbeln, Müdigkeits- oder Schweregefühl der Beine, sowie Krampfadern oder Besenreiser. Bei Verdacht ist es wichtig sofort zu handeln und eine Venenmessung durchzuführen.
Bei einer Venenmessung wird an der Innenseite der Wade ein Messknopf auf der Haut befestigt. Die Fußspitzen müssen nun mehrfach möglichst weit und intensiv angehoben werden. Das Messgerät ermittelt nun die Pumpleistung der Venen sowie deren Auffüllzeit.
Das Messergebnis wird durch unser Fachpersonal, direkt vor Ort, mit ihnen ausgewertet und das weitere Vorgehen besprochen.

Ganganalyse:

Die moderne Ganganalyse wird mit Hilfe von elektronischen Messsohlen durchgeführt. Diese werden hierfür in ihren Schuh eingelegt. Somit ist eine genaue Messung während des Laufens, Joggens oder Gehens möglich.
Das Fußdruckmesssystem ermöglicht die Erfassung der Druckbelastung des Fußes im Schuh. Durch die Funkübertragung der Messdaten ist eine sofortige Darstellung und Auswertung der Druckwerte während der Messung möglich.